Hausordnung des Königin-Luise-Gymnasiums Erfurt

  1. Die Schule ist ab 06.30 Uhr geöffnet. Früh ankommende Schüler können sich von da an in der Cafeteria aufhalten.
  2. Der Unterricht beginnt zur ersten Stunde um 07.15 Uhr. Wenn der Unterricht später beginnt, darf das Schulhaus mit dem Pausenklingeln betreten werden. Der vorherige Aufenthalt in der Cafeteria ist möglich, jedoch darf stattfindender Unterricht und die Mittagesseneinnahme in den Essenpausen dadurch nicht beeinträchtigt werden.
  3. Alle Schüler, Lehrer und das technische Personal verhalten sich höflich, rücksichtsvoll und tolerant zueinander und sprechen in einem gepflegten Umgangston miteinander.
  4. Der Unterricht beginnt und endet in der Regel mit dem Klingelzeichen. In den Blockstunden kann eigenverantwortlich bis zu 5 Minuten Pause eingelegt werden.
  5. Sollte ein Lehrer 5 Minuten nach dem Stundenklingeln noch nicht anwesend sein, ist dies im Sekretariat zu melden.
  6. Die Klassenräume sind nach jeder Stunde ordentlich zu verlassen. Nach der letzten Stunde werden die Stühle hochgestellt, die Fenster geschlossen, die Tafel gesäubert und das Licht ausgeschaltet.
  7. Die Pausen dienen der Erholung, dem Raumwechsel und der Vorbereitung auf die kommende Stunde.
  8. Die großen Pausen finden in der Regel auf dem Schulhof statt. Den Schülern der Gymnasialen Oberstufe steht es frei, das Schulhaus zu verlassen. Während der Hauptunterrichtszeit (07.15 Uhr bis 14.00 Uhr) ist das Verlassen des Schulgeländes für Schüler der Klassen 5 bis 12 grundsätzlich vor Unterrichtsende nicht erlaubt.
  9. Verlässt ein Schüler das Schulgelände ordnungswidrig, kann seitens der Schule kein Versicherungsschutz gewährleistet werden und der Schüler hat mit pädagogischen Maßnahmen zu rechnen.
  10. In Freistunden halten sich die Schüler in den dafür vorgesehenen Räumen auf  (Cafeteria,  Klassenraum, Schulhof). Verlässt jemand ohne Erlaubnis das Schulgelände, kann kein Versicherungsschutz und keine Aufsicht gewährt werden. Verstöße werden geahndet.
  11. Von 07.00 Uhr bis 14.00 Uhr ist das Ballspielen auf dem Schulhof nicht möglich.
  12. Fahrräder sind so abzustellen, dass der Schul- und Pausenbetrieb nicht beeinträchtigt werden. Für entstehende Schäden wird keine Haftung übernommen.
  13. Das Parken auf dem Schulhof ist verboten!
  14. Das Klassenbuch wird von einem durch den Klassenleiter ernannten Schüler mit in den nächsten Raum genommen.
  15. Unfälle oder Sachbeschädigungen sind umgehend dem zuständigen Fachlehrer oder der Schul-leitung zu melden. Bei mutwilliger Beschädigung ist der Verursacher schadensersatzpflichtig.
  16. Das Rauchen und der Konsum von Alkohol oder illegaler Drogen sind verboten!
  17. Die Nutzung von Handys, Smartphones, Tablets sowie transportablen Computern ist während des gesamten Aufenthaltes im Schulgelände im Sinne der Gesunderhaltung und des ungestörten Lernens untersagt! Über Ausnahmen, zum Beispiel zu Unterrichtszwecken oder in Notfällen, entscheidet die jeweilige Lehrkraft!
  18. Unsere Schule ist eine Energiesparschule. Deshalb wird das Licht ausgeschaltet sobald man es nicht benötigt. Das Lüften erfolgt verantwortungsbewusst und energiesparend in den Pausen.
    Die Türen sind nach Möglichkeit geschlossen zu halten.

Diese Hausordnung wurde von der Schulkonferenz am 18.09.2013 beschlossen und am 18.05.2017 um den Punkt 17 ergänzt!
Sie tritt am 10. August 2017 in Kraft.

Erfurt, 10. August 2017                                              M. Walther / Schulleiter, Vorsitzender Schulkonferenz

04.08.2017